Spende dein Talent Blog

Check my Ride: Der Fahrrad Frühlingscheck

Das Talent

Wer rastet, der rostet – das gilt auch für das geliebte Fahrrad. Wenn das Rad über Winter eine längere Pause eingelegt hat, will es vor dem ersten Frühlingsausritt gründlich gecheckt werden. Ein guter Grund, um nicht nur auf dem Fahrrad, sondern auch am Fahrrad aktiv zu werden. In der Regel sind nach der längeren Winterpause nur kleinere Mängel zu beheben. Um diese zu beheben, muss niemand ein ausgebildeter Zweiradmechaniker sein. Es reicht echte Leidenschaft für das Fahrrad und Spaß an der Sache. So dachte auch Matthias von comspace, der als Fahrradfreund (über 4.000 km Fahrradkilometer jährlich) sein Talent, innerhalb eines Spende dein Talent Events, an die Kollegen weitergibt. Alles was es dazu braucht: Ein wenig Werkzeug aus dem heimischen Biker-Keller, reichlich interessante Fahrräder und motivierte Kollegen als Teilnehmer.

 

Die Idee

Dieses Fahrrad war auch für unser Talent mal was neues - wie kann man das Laufrad zentrieren?Natürlich hätte man auch das Fahrrad zu einem Händler bringen können, doch in der Regel kostet das ziemlich viel Geld und bringt viel weniger Spaß. Bremsen, Schaltung, Schläuche und Mäntel erneuern, oder das Wechseln von Verschleißteilen wie Bremsen, Kette und Kassette lassen sich (mit ein wenig Hilfestellung) sehr gut selbst bewerkstelligen. Die Idee ist, sich an zwei Terminen zu treffen. Ein erster Termin (Check my Ride) dient der Bestandsaufnahme. Gemeinsam mit dem Talent dient dieser der Bestandsaufnahme. Beim zweiten Termin (Fix my Ride) geht es dann an die Reparatur der festgestellten Mängel.

Der Check

Unser Talent prüft die Fahrrad Bremsen - die können im Falle des Falles sehr wichtig sein Gesagt, getan. So trafen sich an einem Mittwoch reichlich Kollegen, um ihr mitgebrachtes Bike mit Matthias zu checken. Bei der Bestandsaufnahme wurden Verschleißteile und die Verkehrssicherheit überprüft. Zusätzlich hatte Matthias auch wertvolle Tipps auf Lager für das sichere Radeln. Zum Beispiel, dass sich an den Speichen immer 5 Reflektoren befinden müssen. Bei dem nächsten Termin treffen sich alle, die an ihrem Fahrrad gerne selbst Hand anlegen möchten, zum kollektiven Schrauben.

Teilnehmer und ihre Fahrräder

Die Fahrräder der Teilnehmer wurden von der ganzen Gruppe begutachtet

In jedem Fahrrad steckt immer eine kleine Geschichte, die man mit den Kollegen teilen kann. Es gab ein altes Jugendrad, das viele Jahre nicht bewegt wurde; abgesehen von der Kette war es noch super in Form. Nach Einschätzung unseres Spezialisten Matthias war das Rad zu seiner Zeit eines der hochwertigsten dieser Marke. Der Besitzer sagt selbst, dass er „seinen Tyrannosaurus Rex noch so lange ausreiten wird, bis er nicht mehr kann“. Ein anderes Rad ist schlicht ein Neukauf gewesen, nachdem das alte geklaut wurde. Bei diesem Fahrrad hatten die Kette und die hintere Schaltkassette unter mangelnder Pflege etwas gelitten.

Neben Fitness- und Stadtbikes, stand zu guter letzt noch ein Fahrrad auf dem Prüfstand, das eher reif fürs Museum ist. Auch unser Fahrradtalent konnte hier leider nichts mehr richten. So waren die verbauten Laufräder konstruktionsbedingt nicht zu zentrieren. Außerdem werden die Bestandteile der Schaltung nicht mehr produziert, sodass diese nicht zu fixen war.

 

Das Event

Die Teilnehmer der Spende dein Talent Aktion konnten neben dem Verkehrssicherheits-Know-How auch viele Tipps zum technischen Verständnis mitnehmen. Auch wenn ein Fahrrad nicht mehr zu retten war, freuen sich die Teilnehmer auf den nächsten Termin und die anstehende Fahrradsaison, die jetzt mit gutem Gewissen starten kann.

Für den Organisator Matthias, war es eine tolle Erfahrung sein Talent erneut zu spenden und dabei vertraute und neue Kollegen in Aktion zu erleben. Bereits im letzten Jahr spendete er eine Radtour für die Kollegen. Dabei war der Aufwand relativ gering. Das Fachwissen und das Werkzeug konnte Matthias in den letzten Jahren seiner Fahrradbegeisterung sammeln. Ein Fahrradständer und einige Spezialwerkzeuge reichten für den ersten Check aus. Bei Fix my Ride schrauben die Teilnehmer eigenständig unter Anleitung und in entspannter Atmosphäre. Einziger Organisationsaufwand: Für alle fleißigen Teilnehmer wird es zusätzlich Bier, Limo und Bratwurst zur Stärkung geben.

Alle angehenden Fahrradprofis sehnen dem zweiten Fix my Ride Termin, zum selber Schrauben und Hände schmutzig machen, freudig entgegen.
Danke Matthias für das tolle gemeinsame Erlebnis!


Schreibe einen Kommentar

*